nav
10. Jubilaeumsfotoausstellung zum 1.Mai 2017
von Florian Aicher & Silke Treusch, Artofax.ch

"1917 - sozialistische Oktoberrevolution -
Ein Menschheitsschritt vorwärts!"

Vernissage
Am Donnerstag, 27.April 2017 19.00 Uhr
Erroeffnungsrede:Frau Tozan Derik, PYD –Europa, (kurdische Frauenbewegung Rojava)

Vor rund hundert Jahren brach Lenin in Zürich auf, um die Welt zu verändern. Die Reise ging nach Russland.
Der 1.Weltkrieg, die unmenschlichen Bedingungen, die im zaristischen Russland herrschten,
schrien nach Veränderung. Die Menschen wollten nicht mehr so weiter leben und die Herrschenden
konnten nicht mehr so weiter regieren.

Was war die Situation, was geschah und welchen Fortschritt, von dem wir bis heute profitieren,
brachte uns die Oktoberrevolution? Heute ist angesichts der Kriege, Flüchtlingsströmen und
zunehmender Arbeitshetze, eine internationale Revolution nötig und möglich. Diese Themen wollen
wir in unserer zehnten Jubiläums „1.Maifotoausstellung“, in Zusammenarbeit mit der MLGS, aufwerfen
und Schlussfolgerungen für heute ziehen.

Vernissage Donnerstag 27.4.2017, 19.00 Uhr

Veranstaltung der MLGS, Samstag, 29.4.2017, 18.00 Uhr

Die Ausstellung ist offen:
Samstag 29.4. von 14.00-24.00 Uhr
Sonntag 30.4. von 14.00-24.00 Uhr
Montag. 1.5. von 14.00-19.00 Uhr

1.Maifest Zürich |Ausstellungszelt|Zeughaushofareal | Kanonengasse Zuerich

Die Ausstellung ist ebenso zu sehen am 3.-5.Juni 2017 am Pfingstjugendtreffen auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen, Deutschland. Weitere Infos folgen zum Pfingstjugendtreffen auf www.pfingstjugendtreffen.de


Am internationalen ICOR-Seminiar zu 100 Jahre Oktoberrevolution im Oktober 2017 in Deutschland

zu den 100 Jahrfreierlichkeiten in St.Petersburg/Russland.

weitere Orte folgen...